Herzlich Willkommen

Der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) feiert im Jahr 2019 sein 50-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung haben seine Mitglieder alles darangesetzt, Elemente und Meilensteine der Schweizer Eisenbahngeschichte zu erhalten und diese Besucherinnen und Besuchern der Museumsbahn erlebend zugänglich zu machen.

Das zukunftsweisende Projekt «Erlebbares Schweizer Bahnkulturerbe» legt Ihnen dar, wie der DVZO sein Kulturgut bis 2030 pflegen, mit wichtigen Elementen ergänzen und für die breite Öffentlichkeit zugänglich machen will.

Beschrieb

Mit dem Umbau der Bahnhofsanlage in Bauma durch die SBB im 2014 hat der DVZO den direkten Zugang zu seiner Lokremise verloren: Blaulichtorganisationen und Lieferanten, Mitarbeitende und Besucher finden nur umständlich auf Fusswegen zum Gebäude. Während des vergangenen Jahres hat sich unter dem Namen «Depotareal Bauma 2020» ein Bündel Projekte herauskristallisiert, mit dem Ziel das Areal neu zu erschliessen und sowohl funktional wie denkmalpflegerisch aufzuwerten.

Zusätzlich sollen auf dem Gelände seltene oder einmalig erhaltene Zeugen aus der Eisenbahngeschichte im Bahnbetrieb des DVZO ihre ursprüngliche Funktion zurückerhalten. Bahnbauten aller Art aus verschiedenen Epochen werden in Bauma zu einem Erlebnisraum vereint, im authentischen Umfeld genutzt und dem Publikum auf eingängige Art präsentiert. So werden optimale Bedingungen zur Pflege und zum Betrieb des rollenden und stehenden Kulturgutes durch den DVZO geschaffen. Mittendrin begeben sich die Besucher auf beschilderten Wegen vorbei an den denkmalpflegerisch wertvollen Elementen auf Entdeckungsreise.

Das Vorhaben «Depotareal Bauma 2020» steht in enger Wechselwirkung mit der vom Kanton Zürich angestrebten Revitalisierung der Töss und einem Immobilienprojekt der SBB. Das Gesamtprojekt bietet die Chance eine hochinteressante Natur-, Erholungs- und Erlebnislandschaft zu schaffen. Eine Drehscheibe für Eisenbahnenthusiasten, Kulturgutbegeisterte und Naturliebhaber, ein Leuchtturm für die Region Tösstal – Züricher Oberland.

Drehscheibe

Die Drehscheibe ersetzt ein ganzes Weichennest und wird zum prägenden optischen Zentrum des aufgewerteten Depotareals. Zudem wird das im einundzwanzigsten Jahrhundert nicht mehr praktizierte Abdrehen von Fahrzeugen als früher alltägliches und notwendiges Manöver wiederbelebt.

Herunterladen

Wagenwerkstatt

Mit dem Altstetter Lokomotivschuppen kann der DVZO einen der ehemaligen Baumer Wagenwerkstatt ähnlichen Bau vor dem Abbruch bewahren. Im DVZO-Areal wieder aufgestellt, wird dieser den DVZO-Wagentechnikern als Werkstatt dienen.

Herunterladen

Wegkonzept

Heute ist unsere Lokremise für Blaulichtorganisationen und Lieferanten unzugänglich, aber auch wir oder Besucher finden nur umständlich zum Gebäude. Der DVZO möchte dies ändern und neben einer neuen Zufahrt auch einen schweizweit einzigartigen Zugang zur Eisenbahngeschichte schaffen.

Herunterladen

Wasserkran

In Turbenthal stand zum Auffüllen der Wasservorräte der Dampflokomotiven ab 1898 ein Wasserkran zur Verfügung. Aufmerksame Mitglieder des Vereins retteten ihn 2008 vor dem Schneidbrenner. Der DVZO will ihn funktionstüchtig in Bauma wieder aufstellen.

Herunterladen

Portalkran

In der «Dampfzeit» waren viele Stationen für den Umlad von Gütern und Baumittel mit Portal- oder Hebekränen ausgerüstet. Somit ist unser Exemplar in seiner Funktion an sich nichts Besonderes. Hinter oder besser gesagt in dem Kran steckt aber eine spannende Geschichte.

Herunterladen

Kohlekran

Eine Dampflok benötigt rund 300 kg Kohle für die Fahrt von Bauma nach Hinwil. Diese muss erst einmal auf die Lok gelangen. Das ist auf zwei Arten zu bewerkstelligen: In anstrengender Handarbeit oder bequem mit dafür konzipiertem Kohlekran.

Herunterladen

Spenden

Erwerben Sie sich ein Stück Depotareal Bauma.

Der Betrieb und Unterhalt einer Museumsbahn ist finanziell eine grosse Herausforderung. Damit wir die nächsten Schritte im Projekt «Depotareal Bauma 2020» anpacken können, sind wir auf Unterstützung angewiesen.

Der DVZO ist auf der Liste «Gemeinnütziger Institutionen» des kantonalen Steueramtes Zürich. Somit sind Zuwendungen in den meisten Kantonen als Spende abzugsfähig. Mit dem symbolischen Kauf eines Bauteils ermöglichen Sie die Weiterführung des Projekts. Die Schwellen und Schienennägel werden mit Ihrem Namen beschriftet im Areal verbaut.

Mit Kreditkarte spenden:

Ich möchte lieber per Rechnung bezahlen

Holzschwelle

Gegenwert: Dampfextrazug bis 40 Personen, Bauma-Hinwil, Apéro

CHF10,000.00
Processing ...
Anzahl
Schienennagel

Gegenwert: DVZO-Arrangement für 4 Personen und Apéro im Buffetwagen

CHF1,000.00
Anzahl
Schienennägeli

Gegenwert: Eine Flasche DVZO-Wein im Buffetwagen des Dampfzuges.

CHF100.00
Anzahl
Freier Betrag

Spenden Sie einen frei wählbaren Betrag – Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

CHF

Fortschritt

Einweihung Etappe 0.1

GESTERN HAT DER DAMPFBAHN-VEREIN ZÜRCHER OBERLAND DIE ETAPPE 0.1 DES PROJEKTS «DEPOTAREAL BAUMA 2020» EINGEWEIHT. DAS BLAU-WEISSE BAND WURDE GESTERN UM 13 UHR FEIERLICH VON BETRIEBSLEITER JÜRG HAUSWIRTH UND DEN MITGLIEDERN DER PROJEKTSTEUERUNG VON «DEPOTAREAL BAUMA 2020» DURCHGESCHNITTEN. DER BAHNHOFSRUNDGANG «EISENBAHN-ZEITREISE» IST SOMIT AB HEUTE WÄHREND DER DAMPFBAHNSAISON TÄGLICH ZUGÄNGLICH. ERSTE KLEINE ETAPPE ZUM FREILICHTMUSEUM …

Einweihung der Depottore am 20. April 2018

Mit der Lokremise Bauma von 1875 besitzt der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland ein Gebäude im Baurecht, welches im Inventar für schützenswerte Bauten des Kantons Zürich auftaucht. Dies ehrt uns natürlich, bringt aber auch viele Pflichten mit sich, gerade wenn Veränderungen am Gebäude anstehen. Seit 2 Jahren haben wir in enger Zusammenarbeit mit der Bauberatung der kantonalen …

depotareal.ch neu aufgeschaltet

Unsere vereinseigene Informatikabteilung hat in Rekordzeit eine neue Homepage für das Depotareal geschaffen. Nicht nur der Projektbeschrieb ist abrufbar, auch Spenden können neu direkt per Kreditkarte bezahlt oder per Rechnung erfasst werden. Und: Es funktionniert!